Mercedes-Benz setzt what3words weltweit im neuen Navigationssystem ein

Mercedes-Benz integriert what3words API in das neue Navigationssystem

Im letzten Herbst haben wir bei heike-dohn.de die Frage diskutiert, warum es so wichtig ist, dass jeder Mensch eine Adresse hat:

Dabei hatten wir erkannt, dass what3words  nicht nur jedem Mensch auf unserem Planeten zu einer Adresse verhilft, sondern viele Vorteile gegenüber den bisherigen Systemen hat.

Beispielsweise:

  • leichte Einprägsamkeit der Adresse
    geschirr.baukunst.anderweitige  im Gegensatz zu
    Heike Dohn, Langeckerstraße 58, 67475 Weidenthal, Deutschland bzw.
    49°25’20.0″N+7°59’02.0″E
  • größere Genauigkeit bei der Zielfindung
  • Verwendung der Muttersprache
    jeder Uber-Fahrer weltweit kann dich zum gewünschten  Ziel fahren
    photocopies.alarm.swordfish
    geschirr.baukunst.anderweitige
    frimeuse.filage.studette
  • Unabhängigkeit von landestypischen Adressformaten
  • Verwendbarkeit ohne Datenverbindung
    Dies ist auch für uns unterdurchschnittlich mit Netz versorgten Pfälzer ein wichtiger Aspekt

Einsatzbereiche sind unter anderem die Humanitäre Hilfe,  das Objektmanagement, Lieferung und eCommerce, das Wandern und die Navigation.

Dies hat nun Mercedes-Benz ebenfalls erkannt und führt das weltweit erste Sprachnavigationssystem für 3-Wort-Adressen ein.
Dein Daimler wird dich künftig nach der Aussprache der  3 kleinen Worte  bündel.duft.hecke mitten in den Pfälzer Wald navigieren. An einen Ort, an dem die Schnitzel so groß und so günstig sind, dass sich der Kauf dieses Navis bald amortisiert haben wird.

Mercedes-Benz führt das weltweit erste Sprachnavigationssystem für 3-Wörter-Adressen ein

2 Gedanken zu „Mercedes-Benz setzt what3words weltweit im neuen Navigationssystem ein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.